Revision des Aktienrechts

Am 23. November 2015 hat der Bundesrat Botschaft und Entwurf zum neuen Aktienrecht zuhanden des Parlaments verabschiedet. Die Aktienrechtsrevision befindet sich – nach der ersten Vernehmlassung 2005, Minder-Initiative und Zusatzbotschaften – als neues Geschäft (16.077) beim Parlament.

Der Bundesrat hat entlang der vier Eckwerte

  1. Flexibilisierung der Gründungs- und Kapitalisierungsvorschriften
  2. Stärkung der Aktionärsrechte
  3. Geschlechter-Richtwerte
  4. Transparenzvorschriften im Rohstoffsektor

die Modernisierung des geltenden Aktienrechts an die Hand genommen und dabei auch zahlreiche Änderungen und Verschärfung von Bestimmungen vorgenommen, die den Verwaltungsrat betreffen.